· 

9 HILFREICHE TIPPS FÜR LANGSTRECKENFLÜGE

Hallo ihr Lieben! ;)

Von Dezember 2016 bis Januar 2017 war ich mit meinem Mann auf einer zweiwöchigen Reise in Japan. Für uns beide war es das erste Mal, dass wir auf einen Langstreckenflug gingen und dementsprechend war ich etwas nervös.

Ich bin an das Fliegen gewöhnt, da ich seit ich acht Jahre alt war regelmäßig im Flieger saß, aber so ein Langstreckenflug, das ist nochmal etwas komplett anderes. Es lagen insgesamt 14 Stunden Flugzeit vor uns jeweils hin und zurück und diese galt es, irgendwie zu überstehen.

Man kann sich noch so gut vorbereitet fühlen, die wahren Fehler zeigen sich erst während des Flugs, deshalb gebe ich euch heute 9 hilfreiche Tipps aus erster Hand, wie ihr euren Langstreckenflug gut übersteht.


1. Die richtige Kleidung

Ihr werdet euch für eine ziemlich lange Zeit in einem Flugzeug befinden, also zieht euch bequeme und etwas weiter geschnittene Kleidung an. Das Selbe gilt auch für Schuhe, nehmt welche mit aus denen ihr leicht herausschlüpfen könnt, wie beispielsweise Slipper.

Leidet ihr wie ich unter gesundheitlichen Problemen mit euren Beinen, dann vergesst nicht euch Stützstrümpfe zu besorgen und diese anzuziehen, mich haben sie sehr gut vor geschwollenen und schmerzenden Beinen bewahrt.

Ihr solltet euch auch im Klaren darüber sein, dass es hoch oben in der Luft eisig kalt wird und glaubt mir wenn ich euch sage, dass ihr es im Flugzeug merkt, wenn draußen -50°C herrschen - nehmt also genug Jäckchen oder einen dickeren Pullover mit.

2. Kissen und Augenmasken

Ihr bekommt auf Langstreckenflügen immer eine Decke und ein Kissen kostenlos, wollt ihr euren Nacken jedoch vor Schmerzen bewahren, so empfehle ich euch euer eigenes Kissen mitzubringen. Wenn ihr während des Tages fliegt empfiehlt es sich auch, eine Augenmaske mitzunehmen, so könnt ihr auch bei Helligkeit schlafen. Ein gutes Reiseset bestehend aus Kissen und Schlafmaske könnt ihr online kaufen und sie kosten nicht viel.

3. Unterhaltung

Nichts ist schlimmer, als stundenlang auf einem Langstreckenflug zu sein und dabei keine Unterhaltung zu haben. Stellt sicher, dass ihr euch selbst unterhaltet wenn ihr nicht schlaft!

Viele Airlines bieten die Möglichkeit an Filme zu schauen, meine Erfahrung ist jedoch, dass die Auswahl an diesen eher gering ist und je nachdem mit welcher Airline man fliegt, stehen sie nicht in deutscher Sprache zur Verfügung. Nehmt euch also ein gutes Buch mit, euren Nintendo oder was auch immer ihr mögt und was euch locker für ein paar Stunden unterhält.

Fliegt ihr mit Freunden oder der Familie könnt ihr auch Karten- oder Mini-Reisespiele mitnehmen, das haben zum Beispiel mein Mann und ich getan.

4. Ohrstöpsel

Ihr glaubt nicht, wie laut ein Flugzeug und seine Passagiere werden können, nehmt euch also ein paar hochwertige Ohrstöpsel mit, sie werden euer bester Freund sein während des Flugs. Besitzt ihr geräuschunterdrückende Kopfhörer, so stellen auch diese eine gute Möglichkeit dar, dem Lärm an Board zu entgehen.

5. Einmal aufladen bitte

Normalerweise habt ihr nicht die Möglichkeit, eure elektronischen Geräte an Board zu laden. Es ist also wichtig, dass ihr all eure Geräte vor eurer Abreise zu Hause aufladet, im Idealfall nehmt ihr zusätzlich noch eine aufgeladene Powerbank mit euch.

6. Snacks einpacken

Natürlich erhaltet ihr während eures Fluges ein paar Mahlzeiten, aber mal ehrlich: Boardessen ist nicht gerade nahrhaft, geschweige denn köstlich. Ihr solltet euch also lieber ein paar kleine Snacks für zwischendrin mitnehmen. Während unseres Fluges nach Tokyo haben mich unsere Snacks gerettet, da ich nämlich etwas wählerisch bin was Essen angeht und ich nicht alles vertrage, war ich nicht in der Lage das Essen der Airline runterzuschlucken. Seid ihr also wie ich, dann werden Snacks eure Hauptverpflegung an Board darstellen.

7. Hydratisiert bleiben

Meiner Meinung nach einer der wichtigsten Punkte. Ihr werdet nicht glauben, wie sehr die Klimaanlage im und die kalten Temperaturen außerhalb des Flugzeugs eure Haut austrocknen.

Die Devise lautet also: trinken, trinken und nochmals trinken - am besten stilles Wasser.

Nehmt euch auch einen Lippenbalsam mit um eure Lippen vor der Austrocknung und schmerzhaften Rissen zu schützen.

8. Hygiene

Stellt sicher, dass ihr euch Deo-Tücher mitnehmt, da Deodosen im Handgepäck nicht erlaubt sind. Es empfiehlt sich auch, weitere Hygiene- und Toilettenartikel mitzunehmen wenn ihr diese benötigen könntet, achtet jedoch dabei darauf, dass ihr diese auch im Handgepäck mitführen dürft.

9. Premium Economy Plätze

Vielleicht einer der hilfreichsten Tipps, den ich euch geben kann: versucht Premium Economy Sitze zu ergattern. Premium Economy ist das nächsthöhere Upgrade von den regulären Economy Plätzen, sie kosten etwas mehr, bieten aber weitaus mehr Komfort und andere Vorteile. Man genießt mit ihnen meistens einen Priority Check-in und hat mehr Beinfreiheit - Dinge, für die man bei so einem langen Flug dankbar sein wird. Mein Mann und ich hatten normale Economy Plätze während unseres Hin- und Rückflugs und für uns steht fest, dass das auf Langstreckenflügen in Zukunft nicht mehr in Frage kommt.

Das sind sie nun, meine 9 hilfreichen Tipps für Langstreckenflüge. Ich hoffe, dass sie euch weiterhelfen bei der Planung einer längeren Flugreise.

 

Ward ihr schonmal auf einem Langstreckenflug, wenn ja wohin?

Schreibt es mir gerne in die Kommentare unten, ich bin gespannt! :)

 

Danke für's vorbeischauen und bis zum nächsten Mal!

eure Nadine

Kommentare: 0